Zur Navigation

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.
Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Herbarium im Österreichischen Pharma- und Drogistenmuseum

 

Neben vielen Sammelstücken aus dem Beruf des Drogisten befindet sich bei uns ein umfangreiches Herbarium, welches vorwiegend Herr Dr. Franz Berger (1909 – 1965) gesammelt und katalogisiert hatte.

Unter dieser Sammlung fanden wir drei Mappen mit über 500 Herbarbelegen, die aus dem 19. Jahrhundert stammen und bisher nicht bearbeitet waren. Gemeinsam mit dem Botanischen Institut der Universität Wien wurden diese Präparate aufgearbeitet und stehen Ihnen nun für einen virtuellen Zugriff zur Verfügung. Für eine persönliche Einschau in die Sammlung besuchen Sie unser Museum während der Öffnungszeiten.

Wenn Sie einen Blick auf das virtuelle Herbarium werfen wollen, nutzen Sie den folgenden Link

http://herbarium.univie.ac.at/database/search.php

(Wählen Sie im Eingabeforumar des Virtual Herbaria im Pulldownmenü "Institution" den Eintrag "Herbarium Drogistenmuseum Österreichs" aus und klicken Sie danach auf "Search")


Österreichisches Pharma-und Drogistenmuseum im Stiftungshaus für Drogisten
Währinger Straße 14
| 1090 Wien

top